Schwimmspaß

Bei diesem Projekt steht nicht nur das Schwimmen an sich im Vordergrund, sondern es bietet auch die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Herkunftsländern sich kennenzulernen und Berührungsängste abzubauen. Im Bäderland Hamburg Bramfeld bieten wir daher dienstags und samstags jeweils einen Schwimmkurs für Kinder und Jugendliche an. Dieses Angebot richtet sich an alle aus der Umgebung. Kooperationspartner vor Ort ist der HOT - Hohnerkamp Offener Treff.

 

Der Schwimmkurs am Dienstag (15-17 Uhr) richtet sich an Kinder, die noch nicht schwimmen können oder Schwierigkeiten mit dem Element Wasser haben. In der Anfängergruppe können die Kinder nur nach vorheriger Anmeldung teilnehmen. Hier werden über verschiedene Schulen und Partner gezielt Kinder für die Schwimmgruppe ausgesucht. Auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien werden so gezielt von den Partnern angesprochen.

 

Um allen schnell die Angst vor dem tiefen Wasser zu nehmen und einen guten Einstieg in den Bewegungsraum Wasser geben zu können, halten wir diese Schwimmgruppe bewusst klein. Maximal acht Kinder kommen auf einen Schwimmlehrer. Durch vielfältige Übungen wird ihnen über sechs Monate lang das Schwimmen gelehrt. Das Ziel ist es, dass sie nach dem halben Jahr das Seepferdchen erreichen. Anschließend haben sie die Möglichkeit in den Samstagskurs zu wechseln.

 

Der Kurs am Samstag (18-20 Uhr) ist ein offenes Angebot und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bereits schwimmen können und schon das Seepferdchen erworben haben. Sie können dort gemeinsam für weitere Abzeichen trainieren, das Schwimmen spielerisch vertiefen und verfestigen oder im Schwimmbad Freunde treffen. Die Kinder werden entsprechend ihrem Erfahrungs- und Leistungsstand in Gruppen eingeteilt und trainieren mit verschiedenen Übungen gezielt ihre Schwimmfähigkeit. In regelmäßigen Abständen sollen sie Gelegenheit bekommen Abzeichen ablegen zu können. Den Abschluss jedes Angebotstermins bilden Gruppenspiele im Wasser. Jedes Kind/Jugendlicher kann vorbeikommen und an dem Angebot teilnehmen. Auch hier gibt es ein festes Team aus Schwimmlehrern sowie ehrenamtlichen Helfern, die bei der Aufsicht im Bad mithelfen um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

 

Wir verstehen die Schwimmgruppen als Medium, um Begegnungen zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schaffen und so zum Gelingen einer Integration beizutragen.