Aktuelles


Berendsohn AG wird neuer Hauptsponsor der NestWerk Allstars!

Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Berendsohn AG einen Partner gefunden haben, der sich über die nächsten drei Jahre mit einem Beitrag von mindestens 25.000,- € pro Jahr für unsere Jugendlichen stark macht.

Im Gespräch zwischen Berendsohns Vorstandsvorsitzender Astrid Schulte und unserem Vorstandsvorsitzenden Reinhold Beckmann wird klar, warum diese Partnerschaft so gut ist:

Die Allstars haben momentan den Aufstieg fest angepeilt und geben alles dafür, dass dieses Ziel umgesetzt wird. Gleichzeitig wird weiter kräftig an den Karrieren abseits des Platzes gefeilt.

Eine willkommene Abwechslung war der Workshop mit der Kunstpädagogin Lena Hällmayer, bei dem die jungen Männer ihr künstlerisches Talent offenbarten.

Ziel des Workshops: Wünsche und Hoffnungen in Zeichnungen und Skizzen darzustellen. Diese werden im Laufe des Jahres auf Produkte der Berendsohn AG appliziert. Die Spieler gaben Einblicke in ihr Lebensgefühl und verleihen den ausgewählten Produkten damit eine persönliche Handschrift, deren Erlös zum Teil wieder an das Projekt zurückfließt.
Der Workshop hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und gezeigt: Jeder Mensch kann zeichnen und Zeichnen ist Kommunikation.

Hier ein paar Eindrücke:

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für das Engagement bedanken und freuen uns auf die kommenden gemeinsamen Jahre mit der Berendsohn AG an unserer Seite!

Stellenangebot: Trainer*in/Erzieher*in für das "Spielmacher"-Projekt gesucht!

Für unser Projekt Spielmacher suchen wir ab sofort eine/n motivierte/n Trainer/in. Das Projekt führen wir in Kooperation mit IN VIA Hamburg e.V. durch.

 

Die komplette Stellenauschreibung finden Sie hier zum Download:

Download
Ausschreibung_Spielmacher_ 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.4 KB

Laufen für die gute Sache!

Der 33. Haspa Marathon Hamburg war wieder für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis. Insgesamt haben sich 14.250 Marathonis, 3.333 Halbmarathonis und 6.500 Staffelläufer/innen angemeldet. Darunter 120 hochmotivierte Staffelläufer die für unser Projekt „Die Halle“ an den Start gegangen sind sowie eine vereinseigene Staffel, bestehend aus zwei Jugendlichen aus der Sporthalle in Rahlstedt und zwei Teilnehmern unseres Projektes „Motivation für Integration“.

Einer der Jugendlichen aus dem Projekt „Die Halle“ war bereits zum vierten Mal dabei und auch für die Kids die das erste mal am Marathon teilgenommen haben war die wieder einmal unglaublich tolle Atmosphäre an der Strecke ein unvergessliches Erlebnis. Wir freuen uns besonders das alle Teilnehmer der NestWerk Staffeln wieder sehr viel Spaß hatten, gesund im Ziel ankamen und rund 22.000,- Euro! für „Die Halle“ „erlaufen“ haben.

Dieser Betrag wird maßgeblich dazu beitragen, den Betrieb unseres offenen Sportangebotes in Rahlstedt, Billstedt und Kirchdorf-Süd aufrecht zu erhalten.

 

Unser besonderer Dank gilt den zahlreichen Firmen und Privatpersonen, die uns unterstützt haben und natürlich den Staffel-Teilnehmern, die in diesem Jahr für NestWerk gelaufen sind!

Auf in eine neue Saison!

Unter großer Freude der teilnehmenden Jugendlichen ging es wieder los:

In Neu Allermöhe fand das erste Turnier der Serie statt und war gleich ein großartiger Auftakt: mehr als 80 Kinder der Klassen 5, 6 & 7 aus der Gretel-Bergmann-Schule nahmen daran teil.

Seit Jahren gelten die Turniere als Garant für faire Spielweisen und vermitteln ganz nebenbei gesellschaftliche Werte wie Toleranz und Integration.  

 

Wieder werden in Kooperation mit der Hamburger Sportjugend ca. 40 "football 3“  Turniere durchgeführt. Das große Finale wird in 2018 am Freitag, den 14. September 2018 ausgerichtet. Wir danken der EDEKA Zentrale und dem Kernspinzentrum Europapassage & der Familie Grützediek sehr herzlich für die Unterstützung! 

 

 

Los geht's mit neuen Ausflügen

 

Alle Schulklassen aufgepasst:

 

Wir haben neue Termine für unser Projekt Los geht's!

 

Bewerbt euch jetzt für den jumicar-Verkehrsübungsplatz, die Barkassenfahrt Abenteuer Hafen oder einen musikalischen Ausflug mit dem MusikMobil! 

Raus aus dem Alltag und etwas Neues sehen:

"Los geht's" bietet Schulklassen und Jugendgruppen aus sozial benachteiligten Stadtteilen ein attraktives und kostenfreies Erlebnisprogramm.

Auch dieses Jahr gibt es wieder tolle neue Touren und Ausflüge.

Anmeldung ganz einfach unter Los-gehts-HH.de 

 

 


Unterstützung für den Schwimmspaß

Weiter geht's für unser Projekt Schwimmspaß in Bramfeld!

Dank einer großzügigen Spende von Radio Hamburg - Hörer helfen Kindern mit der Unterstützung von Grossmann & Berger Immobilien Hamburg kann das Projekt in diesem Schulhalbjahr fortgeführt werden.

So können weiterhin mehr als 50 Kinder und Jugendliche gemeinsam an dem offenen Schwimmangebot teilnehmen.

 

Der Schwimmspaß ist ein offener Schwimmtreff für Kinder und Jugendliche im Bäderland Bramfeld an der Fabriciusstraße. Samstags von 18-20 Uhr können alle Kinder und Jugendliche aus der Umgebung, die zwischen 6 und 16 Jahren alt sind kommen und weiter ihre Schwimmfähigkeit verbessern.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es dienstags ein festes Angebot nur für Schwimmanfänger. Die Teilnehmer werden über unseren festen Partner aus dem Stadtteil angesprochen.

 

Unsere Unterstützer besuchten am 27. Februar das Projekt im Schwimmbad und überreichten uns neben einem symbolischen Spendenscheck außerdem 500 Wasserbälle, über die sich besonders die Kinder riesig gefreut haben.

 

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Spender!

Wir haben uns sehr gefreut allen das Projekt vorzustellen. Die Gäste waren hellauf begeistert und auch die Kinder hatten ihren Spaß!

 

Aktuelle Infos zu dem Schwimmangebot am Samstag findet ihr auf der Webseite unseres Kooperationspartners, dem HOT- Hohnerkamp Offener Treff.

 

Ab auf die Piste

Winterlicher Start der Frühjahrsferien in der Halle Rahlstedt:

 

Aufgrund der Olympischen Spiele haben die Jugendlichen Lust auf  Wintersportarten bekommen.

Da das Wetter mitspielte, waren die Bedingungen perfekt, um Ski-Langlauf zu üben.

Die guten Wetterbedingungen motivierten auch die Jugendlichen, wodurch entschieden wurde, die Hallen-Meisterschaften stattfinden zu lassen.

 

Gewinner der 300 Meter Strecke war Jerome, der sich sehr über den ersten Platz gefreut hatte und demnach schon aufs nächste Mal gespannt ist. Man kann allerdings behaupten, dass nicht nur er gewonnen hatte, sondern auch alle anderen an Erfahrung gewonnen haben.

Zum Schluss haben die Jugendlichen noch gemeinsam Pizza gegessen und sich zugleich die frisch aufgenommenen Bilder angeschaut.

Beendet wurde dann der Tag mit der motivierten Frage „Wann ist die nächste Meisterschaft?“.