Aktuelles

Die NestWerk Spendenhotline:

040-33377444

Diese Nummer sollte man sich nicht nur merken, sondern am besten auch anrufen.

 

Denn mit jedem Anruf spenden Sie nach dem Signalton einmalig 5 Euro*. Der gesamte Erlös aus allen Spenden kommt den Jugendprojekten von Nestwerk e.V. zu Gute. Die Spende wird ganz bequem über Ihre Telefonrechnung abgebucht.

 

Auf Wiederhören!

 

*Anrufe sind nur aus dem deutschen Festnetz möglich.

 

Fr

26

Sep

2014

Ein neuer Bus wird kommen… !

Den "Tag der Legenden" haben wir natürlich genutzt um auf unseren kaputten jamliner-Bus aufmerksam zu machen. Mit großem Erfolg! Dank zahlreicher Spenden sind wir auf einem guten Weg um einen neuen "jamliner" auszubauen. Insgesamt 45 Tsd. Euro konnten wir bereits für den Umbau eines gewöhnlichen Linienbusses zu einem rollenden Tonstudio sammeln. Und das innerhalb weniger Wochen! Ein riesiges Dankeschön geht an alle großzügigen Spender, die sich spontan bereit erklärt haben zu helfen. Wir planen nun bereits auf Hochtouren damit schon bald wieder in dem Musikbus an den Standorten in Neuwiedenthal, Jenfeld, Billstedt, Mümmelsmannsberg und Harburg nach professioneller Art und Weise Songs komponiert werden können. 

Wer mehr über den jamliner erfahren möchte, dem sei die Seite www.jamliner.org ans Herz gelegt. Hier gibt es auch Hörproben aus den Bandprojekten… .

0 Kommentare

Fr

12

Sep

2014

Tag der Legenden, das war 2014!

Stolz und zufrieden blicken wir auf den 7. September zurück. Passend zu unserem Jubiläum brachte uns der Fußballgott pünktlich zum Anpfiff Sonnenschein ins vollgepackte Millerntor-Stadion. Über 25.000 Zuschauer ließen sich nicht lange bitten und feierten ein Fußballfest mit ihren Helden vergangener Tage. Die Segel waren gesetzt: Die Kapitäne enterten Hamburg.

Bereits um 10.30 Uhr startete der "Tag der Legenden" mit der Eröffnung der Actionmeile auf dem Heiligengeistfeld. Aktionsmodule wie Kletterwand, Hüpfburg oder Speedschussanlage sorgten für viel Unterhaltung und Spaß bei Groß und Klein, die große RadioHamburg-Bühne für die passende Musik für einen tollen Tag. Auch unser Fanshop mit unserem Jubiläumstrikot samt individueller Beflockung fand großen Absatz und ließ das Millerntor rot und weiß werden. Fast 10.000 Zuschauer ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und stimmten sich ein zum großen Showdown zwischen "Team Hamburg" und "Team Deutschland".

Um 12.30 Uhr war es dann soweit, die Legenden fuhren am "Walk Of Fame" vor und wurden frenetisch von ihren Fans begrüßt. Diese hatten die Möglichkeit, ihren Fußball-Legenden hautnah zu begegnen und sich Autogramme ihrer Favoriten zu sicher.

Und während die Fans auf die Legenden warteten, fand im Stadion bereits das Warm-Up-Spiel "Team Tom Tailor Group" gegen die "Spielmacher Harburg" statt. Das Ergebnis war mit einem 3:0 für die Spielmacher von NestWerk eindeutig. Doch Sieger waren am Ende beide Mannschaften, denn wer kann sich schon in die Vita eintragen, mal auf dem heiligen Rasen des Millerntors gespielt zu haben?

Im Anschluss heizten die Bands Johannes Oerding und De fofftig Penns bei der Legendenzeremonie als musikalisches Highlight ein. Passend zum Jubiläum wurde ein große "10" mit unseren Pokalen von einem Schiff aufs Feld gebracht und den Besuchern präsentiert. Die Young ClassX sorgten dann für ganz viel Gänsehaut, als sie, die eigens für den "Tag der Legenden" komponierte Hymne "Kleine Helden und große Legenden" mit beeindruckender Choreografie von über 70 weiteren Tänzern und Showgruppen perfomten und damit den 10. "Tag der Legenden" einen würdigen Einklang verliehen.

Unser Moderator-Urgestein Lou Richter hatte in diesem Jahr den Bremer Stadionsprecher Arnd Zeigler an seiner Seite. Gemeinsam führten sie durch das Programm und präsentierten u.a. Gastgeber Reinhold Beckmann und den diesjährigen Schirmherren Franz Beckenbauer, die vom Publikum frenetisch gefeiert wurden.

Auch das Spiel zwischen "Team Hamburg" und "Team Deutschland" wurde dem großen Jubiläum mehr als gerecht. in den ersten 45 Minuten waren beide Mannschaften so ehrgeizig und diszipliniert, dass es mit 0:0 in die Halbzeit ging und Jupp Heynckes und Helmut Schulte in der Kabine weiter an ihrer Taktik zum Sieg arbeiten mussten.

Währenddessen ging es weiter rund auf dem Rasen. Team "BOOSTER Classic" gegen Team "BOOSTER Absolut Zero" traten zum Tackleball-Spiel an. In einer mit Luft gefüllten Kugel konnten nach Herzenslust Fußball gespielt, aber auch geschubst und getackelt werden. Ein großer Spaß auch für die Zuschauer.

In Halbzeit zwei schlug dann die Stunde von Team Deutschland. Ballack und Co hatten die taktischen Anweisungen von "Don Jupp" verinnerlicht und machten die ersten drei Tore für ihr Team. Doch "Team Hamburg" gab sich nicht geschlagen und konnte zwischenzeitlich auf ein 3:3 ranrücken, ehe "Team Deutschland" den Sack mit Toren von Gaudino und Friedrich zu machte. So endete der 10. "Tag der Legenden" 5:3 für Team Deutschland.

Durch unsere erneute Zusammenarbeit mit dem Fernsehpartner Sport1 wurde das Spiel in diesem Jahr zum wiederholten Male bundesweit ausgestrahlt. Sogar der legendäre "Doppelpass" wurde wieder live vom Millerntor gesendet. Insgesamt konnte man den "Tag der Legenden" sechs Stunden lang auf Sport1 verfolgen.

Unsere Jubiläumsveranstaltung liegt gerade erst hinter uns und doch richten wir unseren Blick bereits auf das kommende Jahr. Wir freuen uns darauf, auch dann wieder auf die tolle Unterstützung so vieler ehrenamtlicher Helfer, Partner, Sponsoren und Künstler zu bauen. Denn ihr macht den "Tag der Legenden" zu einer einmaligen Veranstaltung für ganz Hamburg und darüber hinaus. Dank euch können wir die Jugendprojekte von NestWerk e.V. nicht nur sichern, sondern weiter ausbauen und Kinder und Jugendlichen eine Perspektive geben.

Ein herzlichen Dank und sportliche Grüße

das "Tag der Legenden"-Team

 

0 Kommentare

Fr

29

Aug

2014

Straßenfußball für Toleranz, das Finale!

Gewonnen hat dieses Jahr bei dem finalen Turnier der "Straßenfußball für Toleranz" Turnierserie der "FC Babos" aus Barmbek.

Insgesamt waren heute 15 Teams am St. Pauli Fischmarkt am Start. Begeisternde Spiele gab es zu sehen, bei denen auch die Emotionen zum Kochen kamen. Die Fußballlegenden Fabian Boll, Michèle Mazingu-Dinzey und Bastian Reinhardt zeigten sich ebebso wie Moderator Lou Richter beeindruckt von dem Können der Kids.


Wir danken allen Teams, die dabei waren und freuen uns auf das kommende Frühjahr, wenn die Turnierserie in ganz Hamburg wieder beginnt.  

Sa

26

Jul

2014

Ferienschwimmkurse

In der ersten Ferienwoche war es soweit. Für zwei Vorbereitungsklassen aus Barmbek boten wir eine extra Schwimmförderung mit eigens für sie organisierten Schwimmkursen an. Alle jugendlichen Teilnehmer waren erst wenige Monate in Deutschland, alle kamen aus den unterschiedlichsten Gründe nach Deutschland um Asyl zu beantragen. Viele von Ihnen sprechen noch nicht gut deutsch. Für das gemeinsame Schwimmenlernen war das allerdings kein Problem. Mit viel Freude und unter der kompetenten Anleitung von zwei Schwimmlehrern aus dem Förderprogramm „Wasser entdecken“ konnten alle 19 Teilnehmer großer Fortschritte machen. 14 von ihnen konnte sogar ein erstes Schwimmabzeichen erlangen, was ein toller Erfolg ist.

Wir planen in den kommenden Sommerferien erneut Schwimmkurse für Jugendliche einzurichten und noch weiteren Jugendlichen Nicht-Schwimmern das „kühle Nass“ für den Sommerspaß näher zu bringen!

0 Kommentare

Fr

20

Jun

2014

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Spielmacher Harburg!

Heute ging der dritte Durchgang von Spielmacher Harburg zu Ende. Über drei Monate lang bekamen die Jungs dreimal wöchentlich ein professionelles Fußballtraining durch Fußball-Lehrer Michael Lorkowski. „Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Mannschaft“, gibt der ehemalige Profi-Fußballtrainer, der u.a. FC St. Pauli und Hannover 96 coachte, zu Protokoll. Vor allem am Verhalten auf und neben dem Platz wurde durch das fünfköpfige Trainerteam gearbeitet.

Neu hinzugewonnen wurde Christoph Ebenthal. Der Diplom-Sozialpädagoge, der seit 2000 für NestWerk arbeitet, kümmert sich verstärkt um Ausbildungsplatzperspektiven für die jugendlichen Spielmacher. Dabei entwickelt er gemeinsam mit den Jungs Zukunftspläne und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Projektleiter Jens Körner von unserem Kooperationspartner In Via Hamburg e.V. zeigt sich erfreut über die Entwicklung des Projekts: „Über den Fußball erreichen wir diese Jugendlichen besser als mit irgendeiner anderen Methode. Es freut mich, dass unser Projekt auch in der öffentlichen Wahrnehmung guten Anklang findet!“.

In diesem Durchgang stand neben dem Fußballtraining und der Berufsorientierung auch die Fußball-WM im Fokus der pädagogischen Einheiten. In Kleingruppen wurden unterschiedliche Aspekte der WM-Teilnehmerländer erarbeitet und auch die politischen Hintergründe über die Proteste in Brasilien beleuchtet. Des Weiteren stand ein Deeskalationstraining mit Anti-Gewalt-Trainer Michael Loers sowie eine Einheit Blindenfußball mit dem ehemaligen Nationalspieler Michael Löffler auf dem Programm. Diese neue Sporterfahrung war ein ganz besonderes Highlight in diesem Durchgang.

In den drei absolvierten Testspielen zeigte sich das Team stark und verließ den Platz stets als Sieger. Beim Barclaycard Charity Fußballturnier mussten sich die Spielmacher erst im Elfmeterschießen im Finale geschlagen geben. Bei diesem Turnier traten die Jugendlichen, die zwischen 14 und 19 Jahre alt sind ausschließlich gegen Herren-Teams an!

 

Ab September geht es wieder weiter in die vierte Runde Spielmacher. Bis dahin treffen sich die Spielmacher Harburg einmal wöchentlich, um weiter am Ball zu bleiben.

So

15

Jun

2014

Satter Sound beim Jamlinerfest!

Traditionen werden bei NestWerk in Kooperation mit der staatlichen Jugendmusikschule gepflegt: Seit über zehn Jahren gibt es das jährlich stattfindende Jamlinerfest.

Hier wird den teilnehmenden Jugendlichen die Möglichkeit geboten auf einer Bühne die eigene, im Musikbus komponierte Musik vor Publikum zu präsentieren. Für viele Kids ist das eine besondere Herausforderung, die zusammen mit den Jamliner-Musikern dieses Jahr am 15.06., also kurz vor Beginn der Sommerferien, umgesetzt wurde.

 

Ca. 100 Jugendliche kamen aus den verschiedenen Stadtteilen in die Ganztagsschule am Hafen auf St. Pauli, um hier erstmalig Bühnenerfahrung zu sammeln. Ganz nebenbei wurde auf dem NestWerk Streetsoccercourt gleichzeitig ein Straßenfußballturnier durchgeführt. Für alle teilnehmenden Jugendlichen und Mitarbeiter war dieses Fest ein ganz besonderes Erlebnis.