Aktuelles

Di

07

Apr

2015

Die HALLE läuft - Helfen Sie mit!

Am 26. April 2015 werden wir von NestWerk als offizieller Charity-Partner beim Haspa Marathon Hamburg dabei sein. 50 Staffeln mit jeweils vier Läufern werden in diesem Jahr für uns an den Start gehen. Die Startgebühr kommt unserem Projekt "Die Halle" zugute.

 

Darüber hinaus werden aber auch noch vier Jugendliche aus dem Projekt "Die Halle" die Herausforderung annehmen und wollen die Distanz gemeinsam meistern.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Team mit einer Spende auf betterplace.org unterstützen und so den Betrieb unserer Mitternachtssportangebote sichern.

 

Mitmachen ist ganz leicht: Mit ein paar Euro sind auch Sie dabei und können unsere NestWerk-Staffel supporten.

 

Klicken Sie jetzt auf den folgenden Link:

 

https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/marathon-die-halle


Di

31

Mär

2015

Neuer Blog-Artikel

Jeden Freitag von 19 Uhr bis 1 Uhr nachts gibt es nun Mitternachtssport in der Sporthalle im Böttcherkamp 144. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Voll in Bewegung e.V. betreiben wir dieses offene Sportangebot seit November in einer Probephase. Am 31. März haben wir mit unseren Partnern, dem ReBBZ Altona-West, dem Bezirk Altona, der Bundesliga- und der Alexander-Otto-Stiftung den Standort eröffnet. Mit unserem Projektpaten "Patrick Owomoyela" haben wir einen Nutzer der ersten Stunde gewinnen können das besondere Konzept zu unterstützen. Wie er uns und den erstaunten Zuhörern mitteilte, war er vor fünfzehn Jahren selbst häufig Gast beim "Midnight-Basketball" in unserem Standort in Hamburg Rahlstedt. "Mir ging es vor allem darum sinnvoll meine Zeit mit Freunden zu verbringen und nicht auf dumme Gedanken zu kommen! Sport war für mich immer eine wichtige Möglichkeit meiner Langeweile zu entfliehen, soziale Kontakte aufzubauen und diese zu pflegen."




 

Do

19

Feb

2015

Spielmacher Harburg macht sich auf den HAMBURGER WEG

Wir freuen uns, dass DER HAMBURGER WEG NestWerk die Möglichkeit bietet, für unser jüngstes Projekt "Spielmacher Harburg" Spenden zu sammeln.


DER HAMBURGER WEG ist die gemeinsame soziale Sponsoring-Initiative des Hamburger Sport-Vereins und in Hamburg ansässiger Unternehmen unter der Schirmherrschaft von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz. Ziel der Initiative ist es, dort zu helfen, wo es nötig ist und hilfsbedürftige Hamburger auf ihrem Weg durchs Leben zu unterstützen. Somit übernimmt der HSV als größter Sportverein Hamburgs nachhaltig gesellschaftliche Verantwortung für die Bewohner unserer Stadt.


Besuchen Sie unsere Seite beim HAMBURGER WEG unter:

www.der-hamburger-weg.de/spielmacher-harburg


Mi

18

Feb

2015

Tag der Legenden macht 2015 Pause

Liebe Freunde und Förderer von NestWerk,

 

seit dem Start unserer Benefizveranstaltung „Tag der Legenden“ und der angeschlossenen Abendveranstaltung „Nacht der Legenden“ im Jahr 2005 haben wir viel mehr als ein Fußballspiel für den guten Zweck in Hamburg geschaffen.

 

In den letzten Jahren wurde aber auch immer deutlicher, wie schwer der „Tag der Legenden“ mit seinen ständig wachsenden Anforderungen für uns als gemeinnütziger Verein zu stemmen ist. Dennoch haben wir uns stets aufs Neue dieser von uns gerne angenommenen Herausforderung gestellt, nicht zuletzt beflügelt durch die dahinter stehende Idee und die Begeisterung für diese in ihrer Art einmalige Veranstaltung. So haben im letzten Jahr fast 25.000 Zuschauer mit uns im Stadion am Millerntor gefeiert, mehr als drei Mal so viele wie zu Beginn im Jahr 2005.

 

Diese großartige Entwicklung hat unser Team und den Verein allerdings auch an die Grenzen der Belastbarkeit geführt. Nach zehn Jahren „Tag der Legenden“ ist es somit an der Zeit, innezuhalten und über die Zukunft dieser tollen Veranstaltung nachzudenken.  Wir haben uns die damit verbundenen Entscheidungen nicht leicht gemacht, viele Modelle analysiert und Konstellationen ausgelotet. Letztendlich sind wir aber zum Ergebnis gekommen, dass wir eine Pause benötigen. Daher haben wir uns entschlossen, 2015 keinen „Tag der Legenden“ zu veranstalten. Diesen Schritt haben wir uns wohl überlegt, doch wollen wir damit die von vielen geschätzte Veranstaltung nicht beenden, sondern lediglich zum richtigen Zeitpunkt mit neuem Schwung wieder aufnehmen.

 

Insgesamt möchten wir uns in diesem Jahr vor allem der Aufgabe widmen, unseren Verein für die aktuell anstehenden und insbesondere für die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten. Nur so können wir unsere Projekte langfristig sichern und neue Initiativen anstoßen. Alle Projekte werden in gewohnter Weise wie in den Vorjahren fortgeführt. Wir haben uns viel vorgenommen und sind entschlossen, diese Ziele mit all unserer Kraft im Interesse der jungen Menschen zu verfolgen, die auf unsere Förderung angewiesen sind.  

 

Ihr Vorstand von

 

NestWerk e.V.

Fr

30

Jan

2015

Neue Website von "Los geht's" ist online

Die neuen Angebote für unser Projekt "Los geht's" sind jetzt online! Auf der neuen Website können sich ab sofort wieder Schulklassen und Jugendgruppen aus den strukturschwachen Wohnvierteln Hamburgs auf kostenfreie, attraktive Freizeittätigkeiten bewerben.



Schaut einfach einmal rein unter: www.los-gehts-hh.de


Di

20

Jan

2015

DFB und Mercedes Benz zeichnen NestWerk mit dem Integrationspreis aus!

Die Jury mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, Staatsministerin Aydan Özoguz und Laura Tilly von der Daimler AG hat am Montag, den 19.01.2015 die Nominierten für den DFB- und Mercedes-Benz- Integrationspreis ausgewählt. Die Preisgala und damit die Bekanntgabe der Sieger in den Kategorien "Verein", "Schule" und "Freie und Kommunale Träger" findet einen Tag nach dem Australien-Länderspiel am 26. März 2015 in Frankfurt am Main statt.

Laura Tilly, Oliver Bierhoff und Aydan Özoguz bei der Jurysitzung
© Tobias Kuberski/GES



Fest steht aber schon, dass NestWerk gemeinsam mit dem FC St. Pauli mit dem Sonderpreis ausgezeichnet werden. Damit soll die hervorragende Arbeit aus unseren Projekten und der damit geleistete Beitrag zur Integration gewürdigt werden.


Der SV Lindenau 1848 zählt neben dem FSV Dornberg (Badischer Fußballverband) und FC Süderelbe (Hamburger Fußball-Verband) zu den drei nominierten Vereinen. Der Klub aus dem Sächsischen Fußball-Verband hat im vergangenen Jahr 40 Menschen aus einer nahegelegenen Asylunterkunft aufgenommen. Die Jury nominierte zudem vier Schulen und drei Projekte freier und kommunaler Träger.


Die Gewinner in den Kategorien "Verein", "Schule" und "Freie und Kommunale Träger" erhalten einen Mercedes-Benz Vito, die Platzierten Geldpreise über € 10.000 und € 5.000. Der Preis, den der DFB und sein Generalsponsor Mercedes-Benz seit 2007 jährlich verleihen, ist insgesamt mit rund € 150.000 dotiert.