Di

20

Jan

2015

DFB und Mercedes Benz zeichnen NestWerk mit dem Integrationspreis aus!

Die Jury mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, Staatsministerin Aydan Özoguz und Laura Tilly von der Daimler AG hat am Montag, den 19.01.2015 die Nominierten für den DFB- und Mercedes-Benz- Integrationspreis ausgewählt. Die Preisgala und damit die Bekanntgabe der Sieger in den Kategorien "Verein", "Schule" und "Freie und Kommunale Träger" findet einen Tag nach dem Australien-Länderspiel am 26. März 2015 in Frankfurt am Main statt.

Laura Tilly, Oliver Bierhoff und Aydan Özoguz bei der Jurysitzung
© Tobias Kuberski/GES



Fest steht aber schon, dass NestWerk gemeinsam mit dem FC St. Pauli mit dem Sonderpreis ausgezeichnet werden. Damit soll die hervorragende Arbeit aus unseren Projekten und der damit geleistete Beitrag zur Integration gewürdigt werden.


Der SV Lindenau 1848 zählt neben dem FSV Dornberg (Badischer Fußballverband) und FC Süderelbe (Hamburger Fußball-Verband) zu den drei nominierten Vereinen. Der Klub aus dem Sächsischen Fußball-Verband hat im vergangenen Jahr 40 Menschen aus einer nahegelegenen Asylunterkunft aufgenommen. Die Jury nominierte zudem vier Schulen und drei Projekte freier und kommunaler Träger.


Die Gewinner in den Kategorien "Verein", "Schule" und "Freie und Kommunale Träger" erhalten einen Mercedes-Benz Vito, die Platzierten Geldpreise über € 10.000 und € 5.000. Der Preis, den der DFB und sein Generalsponsor Mercedes-Benz seit 2007 jährlich verleihen, ist insgesamt mit rund € 150.000 dotiert.