Aktuelles

Do

27

Nov

2014

Das war los bei "Los geht's"

Ob beim Spielen und Toben in Hamburgs größter Indoor-Erlebniswelt, dem „rabatzz!“ oder beim „Hafen für Kinder“, durchgeführt von Stattreisen Hamburg oder auf den Rängen der „Hamburg Freezers“: Es gab auch 2014 wieder viele spannende Angebote in unserem Projekt „Los geht’s“ zu entdecken. Über 3.500 Kinder und Jugendliche aus Hamburg konnten in 180 verschiedenen interessanten Touren von 29 Anbietern kostenlos Hamburg erleben.


Wir möchten uns daher bei allen Anbietern, die dies ermöglicht haben - auch im Namen der Kinder und Jugendlichen - ganz herzlich bedanken!


Im nächsten Jahr wird es selbstverständlich weitergehen. Die Angebote gilt es dann auf unserer neuen Website www.los-gehts-hh.de zu entdecken! Zurzeit wird daran noch eifrig geschraubt. Aber spätestens am 01.01.2015 wird die Seite online sein und es darf sich wieder fleißig beworben werden.


Dann heißt es wieder: Auf die Plätze – fertig – Los geht’s!

Fr

21

Nov

2014

Laufen für den guten Zweck!

Machen Sie mit und setzen Sie sich sportlich für Kinder und Jugendliche in Hamburg ein. Laufen Sie in einer unserer Charity-Staffeln beim Haspa-Marathon und unterstützen Sie gemeinsam die Jugendarbeit von NestWerk e.V.

Am 26. April 2015 wird es wieder soweit sein: zum sechsten Mal werden wir als offizieller Charity-Partner des Haspa Marathon Hamburg dabei sein. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren wollen wir auch 2015 mit vielen Staffel-Teams für den guten Zweck laufen. Wir sichern mit dem Charity-Lauf wieder den Betrieb unserer offenen Sporthallen unseres Projektes „Die Halle“.

Firmen und private Laufgruppen können sich für Jugendliche in Hamburg stark machen, unseren Verein unterstützen und im großen NestWerk-Team an den Start gehen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen könnten den Hamburg Marathon zu nutzen, um unsere Herzensangelegenheit voran zu bringen. 

Weitere Informationen und Anmeldung unter info@nestwerkev.de

0 Kommentare

Sa

18

Okt

2014

Reinhold Beckmann und NestWerk vom ASB ausgezeichnet

Der Arbeiter Samariter Bundesverband e.V. hat Reinhold Beckmann für das Engagement für seinen Verein NestWerk e.V. mit dem Annemarie-Renger-Preis geehrt.

„Es gibt viele Prominente, die ihr Gesicht für gute Zwecke zeigen", so der ASB Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein (MdEP) in seiner Laudatio. „Wenn jedoch ein Mensch einem Verein 15 Jahre lang seine Zeit und Energie widmet, ist das eine besondere Qualität des bürgerschaftlichen Engagements, das wir gerne würdigen." Der Preis ist nach der ehemaligen Bundestagspräsidentin Annemarie Renger, die von 1985 bis zu ihrem Tod 2008 das Amt der ASB-Präsidentin innehatte, benannt und mit 10.000 Euro dotiert.

Mi

01

Okt

2014

Es hat geknallt! - Spielmacher Harburg













„Ich bring Dich um!“. Schimpfworte fliegen durch die Luft wie

Maschinengewehrsalven. Die Halsschlagadern von zwei Jugendlichen sind stark  angeschwollen. Eigentlich sind die beiden gute Freunde, doch beim Ausflug zur Soccerhalle liegen auf einmal die Nerven blank und sie wollen sich gegenseitig an die Gurgel gehen. Hier ist schnelles Handeln erfordert. Die anderen Jugendlichen unterstützen unsere Pädagogen und halten die Streithähne auseinander. Was war passiert?

Am 25. September unternahmen die Trainer von Spielmacher Harburg gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem Projekt einen Ausflug in die Soccerhalle Neugraben. Viele hatten sich dazu eingefunden und die Stimmung war gut. Doch beim Abschlussspiel kam es zu Unklarheiten über den Wechselmodus: Gespielt wurde 5 gegen 5 mit 2 Auswechselspielern. Doch einer der Jugendlichen wollte partout nicht vom Platz – da brannten seinem Freund und Mitspieler die Sicherungen durch.

Die streitenden Jugendlichen bekamen erst einmal eine Auszeit zum „Cool down“. Das Spiel wurde unterbrochen und alle Jugendlichen kamen in einer Diskussionsrunde zusammen. Die Trainer erklären noch einmal die Regeln für alle: Fairness, Respekt und gegenseitige Rücksichtnahme sollen ständig beachtet und ausgeübt werden. Am Ende wurde beim gemeinsamen Döner-Essen wieder gelacht. „So sieht nun einmal unsere tägliche Arbeit aus!“, sagt Klaas Woller, der seit 2013 Trainer in dem Projekt ist.

0 Kommentare

Fr

26

Sep

2014

Ein neuer Bus wird kommen… !

Den "Tag der Legenden" haben wir natürlich genutzt um auf unseren kaputten jamliner-Bus aufmerksam zu machen. Mit großem Erfolg! Dank zahlreicher Spenden sind wir auf einem guten Weg um einen neuen "jamliner" auszubauen. Insgesamt 45 Tsd. Euro konnten wir bereits für den Umbau eines gewöhnlichen Linienbusses zu einem rollenden Tonstudio sammeln. Und das innerhalb weniger Wochen! Ein riesiges Dankeschön geht an alle großzügigen Spender, die sich spontan bereit erklärt haben zu helfen. Wir planen nun bereits auf Hochtouren damit schon bald wieder in dem Musikbus an den Standorten in Neuwiedenthal, Jenfeld, Billstedt, Mümmelsmannsberg und Harburg nach professioneller Art und Weise Songs komponiert werden können. 

Wer mehr über den jamliner erfahren möchte, dem sei die Seite www.jamliner.org ans Herz gelegt. Hier gibt es auch Hörproben aus den Bandprojekten… .

Fr

12

Sep

2014

Tag der Legenden, das war 2014!

Stolz und zufrieden blicken wir auf den 7. September zurück. Passend zu unserem Jubiläum brachte uns der Fußballgott pünktlich zum Anpfiff Sonnenschein ins vollgepackte Millerntor-Stadion. Über 25.000 Zuschauer ließen sich nicht lange bitten und feierten ein Fußballfest mit ihren Helden vergangener Tage. Die Segel waren gesetzt: Die Kapitäne enterten Hamburg.

Bereits um 10.30 Uhr startete der "Tag der Legenden" mit der Eröffnung der Actionmeile auf dem Heiligengeistfeld. Aktionsmodule wie Kletterwand, Hüpfburg oder Speedschussanlage sorgten für viel Unterhaltung und Spaß bei Groß und Klein, die große RadioHamburg-Bühne für die passende Musik für einen tollen Tag. Auch unser Fanshop mit unserem Jubiläumstrikot samt individueller Beflockung fand großen Absatz und ließ das Millerntor rot und weiß werden. Fast 10.000 Zuschauer ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und stimmten sich ein zum großen Showdown zwischen "Team Hamburg" und "Team Deutschland".

Um 12.30 Uhr war es dann soweit, die Legenden fuhren am "Walk Of Fame" vor und wurden frenetisch von ihren Fans begrüßt. Diese hatten die Möglichkeit, ihren Fußball-Legenden hautnah zu begegnen und sich Autogramme ihrer Favoriten zu sicher.

Und während die Fans auf die Legenden warteten, fand im Stadion bereits das Warm-Up-Spiel "Team Tom Tailor Group" gegen die "Spielmacher Harburg" statt. Das Ergebnis war mit einem 3:0 für die Spielmacher von NestWerk eindeutig. Doch Sieger waren am Ende beide Mannschaften, denn wer kann sich schon in die Vita eintragen, mal auf dem heiligen Rasen des Millerntors gespielt zu haben?

Im Anschluss heizten die Bands Johannes Oerding und De fofftig Penns bei der Legendenzeremonie als musikalisches Highlight ein. Passend zum Jubiläum wurde ein große "10" mit unseren Pokalen von einem Schiff aufs Feld gebracht und den Besuchern präsentiert. Die Young ClassX sorgten dann für ganz viel Gänsehaut, als sie, die eigens für den "Tag der Legenden" komponierte Hymne "Kleine Helden und große Legenden" mit beeindruckender Choreografie von über 70 weiteren Tänzern und Showgruppen perfomten und damit den 10. "Tag der Legenden" einen würdigen Einklang verliehen.

Unser Moderator-Urgestein Lou Richter hatte in diesem Jahr den Bremer Stadionsprecher Arnd Zeigler an seiner Seite. Gemeinsam führten sie durch das Programm und präsentierten u.a. Gastgeber Reinhold Beckmann und den diesjährigen Schirmherren Franz Beckenbauer, die vom Publikum frenetisch gefeiert wurden.

Auch das Spiel zwischen "Team Hamburg" und "Team Deutschland" wurde dem großen Jubiläum mehr als gerecht. in den ersten 45 Minuten waren beide Mannschaften so ehrgeizig und diszipliniert, dass es mit 0:0 in die Halbzeit ging und Jupp Heynckes und Helmut Schulte in der Kabine weiter an ihrer Taktik zum Sieg arbeiten mussten.

Währenddessen ging es weiter rund auf dem Rasen. Team "BOOSTER Classic" gegen Team "BOOSTER Absolut Zero" traten zum Tackleball-Spiel an. In einer mit Luft gefüllten Kugel konnten nach Herzenslust Fußball gespielt, aber auch geschubst und getackelt werden. Ein großer Spaß auch für die Zuschauer.

In Halbzeit zwei schlug dann die Stunde von Team Deutschland. Ballack und Co hatten die taktischen Anweisungen von "Don Jupp" verinnerlicht und machten die ersten drei Tore für ihr Team. Doch "Team Hamburg" gab sich nicht geschlagen und konnte zwischenzeitlich auf ein 3:3 ranrücken, ehe "Team Deutschland" den Sack mit Toren von Gaudino und Friedrich zu machte. So endete der 10. "Tag der Legenden" 5:3 für Team Deutschland.

Durch unsere erneute Zusammenarbeit mit dem Fernsehpartner Sport1 wurde das Spiel in diesem Jahr zum wiederholten Male bundesweit ausgestrahlt. Sogar der legendäre "Doppelpass" wurde wieder live vom Millerntor gesendet. Insgesamt konnte man den "Tag der Legenden" sechs Stunden lang auf Sport1 verfolgen.

Unsere Jubiläumsveranstaltung liegt gerade erst hinter uns und doch richten wir unseren Blick bereits auf das kommende Jahr. Wir freuen uns darauf, auch dann wieder auf die tolle Unterstützung so vieler ehrenamtlicher Helfer, Partner, Sponsoren und Künstler zu bauen. Denn ihr macht den "Tag der Legenden" zu einer einmaligen Veranstaltung für ganz Hamburg und darüber hinaus. Dank euch können wir die Jugendprojekte von NestWerk e.V. nicht nur sichern, sondern weiter ausbauen und Kinder und Jugendlichen eine Perspektive geben.

Ein herzlichen Dank und sportliche Grüße

das "Tag der Legenden"-Team